Hier geht´s zum Livestream!

Segen in der Bahn

Ich war unterwegs mit der Bahn und kam mit einem Mann ins Gespräch, der auf meinem Ticket ein Stück weit mitfahren wollte. Während der Bahnfahrt unterhielt ich mich weiter mit dem Mann und hatte die Möglichkeit, ihn zum Abschied segnen zu dürfen. Nachdem ich für ihn gebetet hatte, merkte ich, dass meine eigene Augen, die zuvor stark gereizt waren, nun keinerlei unangenehmes Gefühl mehr hervorriefen.

Erlebnis der Gegenwart Gottes

Am Telefon sprach ich mit einem Mann, welcher mir erzählte, dass er seit längerer Zeit Rückenprobleme hat, ihm aber bisher niemand sagen konnte, woher die Schmerzen kommen oder warum er sie hat. Im Namen Jesu befahl ich den Schmerzen zu gehen und der Mann fragte mich erstaunt, was dieses Gefühl wäre, was er nun am ganzen Körper spüre. Er ist Christ, aber sagte, er habe die Gegenwart Gottes zuvor noch nie so gespürt.

Begegnung auf der Straße

Als ich mit jemandem im Rahmen eines Straßeneinsatzes unterwegs gewesen bin, begegneten wir einem Mann, der Nackenschmerzen hatte. Wir durften für ihn beten und nach seiner Heilung war er extrem erstaunt und total offen. Nachdem er das Evangelium erklärt bekommen hatte, sagte er, dass wenn die Schmerzen weg bleiben würden, er ja wüsste, was zu tun sei. Danke Jesus!

// Declare an Array of months